Ausbildung & Karriereleiter

Wir legen den Grundstein

Ob langjähriges Jugendfeuerwehrmitglied oder Quereinsteiger: Bei uns erhalten alle Einsatzkräfte die gleiche Ausbildung. Diese gliedert sich in verschiedene Lehrgänge, die an unterschiedlichen Standorten stattfinden. Für alle angehenden Feuerwehrangehörigen beginnt die Karriereleiter mit dem Truppmann-Lehrgang. Dieser wird in einer interkommunalen Ausbildungsgemeinschaft mit der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck ausgebildet. In den Modulen 1 und 2 liegt der Schwerpunkt auf den Grundtätigkeiten der Feuerwehr und den Rechten und Pflichten, die sich aus der Mitgliedschaft ergeben. Hier werden unter anderem Schläuche gerollt, Leitern bestiegen und die Einsatzgrundsätze der Verkehrsabsicherung vermittelt. Außerdem wird ein vollwertiger Erste-Hilfe-Kurs absolviert, der auch für den Führerschein anerkannt wird.

Im Modul 3 liegt der Schwerpunkt auf der Brandbekämpfung, das heißt wie wird eine Wasserversorgung aufgebaut, welche wasserführenden Armaturen gibt es, wie und wann setze ich Schaum als Löschmittel ein und wie gehe ich im Innenangriff vor. Im Modul 4 geht es um die Technische Hilfeleistungen. Wir vermitteln das Wissen über das Öffnen von Türen und Fenstern, das Schaffen von Zugangsöffnungen bei Verkehrsunfällen und das Retten von Personen mit hydraulischen Rettungsgeräten. Kurzum: In diesen Modulen wird es spannend und es geht richtig zur Sache.

So geht es weiter

Weitere Lehrgänge finden anschließend meist auf Kreisebene statt, z. B. der Sprechfunker. Diese Ausbildung qualifiziert zur Teilnahme am Behördenfunk und vermittelt die Grundlagen der Kommunikation, Kartenkunde und das Buchstabieralphabet. Im Anschluss ist es unser Ziel, alle Einsatzkräfte zu Atemschutzgeräteträgern auszubilden. Diese Ausbildung befähigt dazu, unter umluftunabhängigem Atemschutz Brände zu bekämpfen, austretende Gase mit Wassernebel niederzuschlagen oder auch einfach nur mal angebranntes Essen aus einer Küche ins Freie zu bringen. Dabei bestimmst du natürlich deinen eigenen Weg: Fühlst du dich unter der Atemschutzmaske unwohl oder beklemmt? Kein Problem, es gibt noch viele andere wichtige Aufgaben!

Im Maschinistenlehrgang werden die physikalischen Grundlagen und das Funktionsprinzip der Pumpe auf einem Löschfahrzeug vermittelt. In Verbindung mit dem Lkw-Führerschein bist du dann befähigt, die Einsatzkräfte je nach Stichwort mit Sondersignal zum Einsatzort zu fahren und das Fahrzeug vor Ort zu bedienen.

Der Truppführerlehrgang ist der erste Führungslehrgang in der Laufbahn der Freiwilligen Feuerwehr. Nun wird das gesamte bisher erlernte Wissen abgerufen, aufgefrischt und umfassend erweitert. Nach erfolgreichem Abschluss bist du im Einsatzfall als Truppführer für deinen Trupp verantwortlich und maßgeblich für den Einsatzerfolg mitverantwortlich. Besonders an großen Einsatzstellen oder im Innenangriff bist du Auge und Ohr deines Gruppenführers, der sich ganz auf dich verlässt.

Je nach Deinem Engagement und Deiner persönlichen und fachlichen Eignung kannst du Dich dann in fachspezifischen Seminaren oder Lehrgängen weiterbilden. Der Gerätewart spielt eine entscheidende Rolle bei der Wartung und Instandhaltung von Ausrüstung und Geräten. Zu seinen Hauptaufgaben gehören die regelmäßige Überprüfung, Wartung und Reparatur von Feuerwehrausrüstung, Fahrzeugen und technischem Gerät. Er stellt sicher, dass alle Geräte einsatzbereit sind und den Sicherheitsstandards entsprechen. Der Gerätewart führt Protokolle über Inspektionen, Wartungen und Reparaturen und koordiniert ggf. den Austausch von verschlissenen oder beschädigten Geräten.

Die Führungslehrgänge ab Gruppenführer finden am Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen statt und bringen dich in deinen Dienstgraden weiter nach oben. Damit wächst natürlich auch die Verantwortung: Im Einsatz trägst du die Verantwortung für deine Gruppe, deinen Zug oder die gesamte Einsatzstelle. Gleichzeitig bist du Vorbild für die Mannschaft und repräsentierst die Freiwillige Feuerwehr in der Öffentlichkeit. Bis hin zum Leiter der Feuerwehr stehen dir alle Wege offen.

Mögliche Karriereleiter

  • Truppmann / -frau

  • Sprechfunker / -in

  • Atemschutz­geräte­träger / -in

  • Maschinist / -in für Löschfahrzeuge

  • Truppführer / -in

  • Gerätewart / -in

  • Gruppenführer / -in

  • Zugführer / -in

  • Verbandsführer / -in

  • Leiter / -in einer Feuerwehr

  • Weitere Seminare und Lehrgänge

Dienstgrade

Voraussetzungen: nach Aufnahme in den aktiven Dienst während der Probezeit
Mögliche Funktion: Truppmann / -frau

Voraussetzungen: nach Bestehen der Probezeit
Mögliche Funktion: Truppmann / -frau

Voraussetzungen: mindestens 2 Jahre Feuerwehrmann / -frau
und erfolgreiche Absolvierung der Truppmannausbildung
Mögliche Funktion: Truppmann / -frau

Voraussetzungen: mindestens 5 Jahre Oberfeuerwehrmann / -frau
und regelmäßige Beteiligung am aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr
Mögliche Funktion: Truppmann / -frau

Voraussetzungen: mindestens Hauptfeuerwehrmann / -frau oder mindestens ein Jahr Oberfeuerwehrmann / -frau und die erfolgreiche Absolvierung der Truppführerausbildung
Mögliche Funktion: Truppführer / -in

Voraussetzungen: mindestens 2 Jahre Unterbrandmeister / -in und erfolgreiche Absolvierung des Gruppenführer-Basislehrgangs am Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen
Mögliche Funktion: Gruppenführer / -in

Voraussetzungen: mindestens 2 Jahre Brandmeister / -in und regelmäßige Beteiligung am aktiven Dienst und an Fortbildungsveranstaltungen
Mögliche Funktion: Gruppenführer / -in

Voraussetzungen: mindestens 5 Jahre Oberbrandmeister / -in und regelmäßige Beteiligung am aktiven Dienst und an Fortbildungsveranstaltungen
Mögliche Funktion: Gruppenführer / -in

Voraussetzungen: mindestens Oberbrandmeister / -in und erfolgreiche Absolvierung des Zugführer-Basislehrgangs am Institut der Feuerwehr
Mögliche Funktion: Zugführer / -in

Voraussetzungen: mindestens Brandinspektor / -in und erfolgreiche Absolvierung des Verbandsführerlehrgangs am Institut der Feuerwehr
Mögliche Funktion: Verbandsführer / -in

Voraussetzungen: mindestens Brandoberinspektor / -in und erfolgreiche Absolvierung der Lehrgänge „Einführung in die Stabsarbeit“ und „Leiter einer Feuerwehr“ am Institut der Feuerwehr
Mögliche Funktion: Leiter / -in der Feuerwehr