Tier in Not/ Drevenack/ Schermbecker Landstraße (B58)

Tier in Not/ Drevenack/ Schermbecker Landstraße (B58)

Am Mittwochnachmittag den 14.03.2018 gegen 13:53 Uhr wurde die Einheit Hünxe mit dem Stichwort „Tier in Not, Pferd in Anhängerklappe eingeklemmt“ zur Weseler Straße alarmiert. Da sich jedoch herausstellte, dass die Einsatzstelle nicht die Weseler Straße, sondern die Schermbecker Landstraße war, fuhren die Kräfte umgehend die richtige Einsatzstelle an. Parallel wurde aufgrund des Einsatzorts die Einheit Drevenack nachalarmiert.

Beim Eintreffen war das Pferd bereits durch die Besitzer befreit worden. Während die Feuerwehr gemeinsam mit der Polizei die Einsatzstelle absicherte, wurden Pferd und Besitzer bis zum Eintreffen eines Nachgeforderten Tierarztes betreut. Dieser übernahm die Sichtung und Beruhigung des Pferdes, welches im Anschluss sicher in den Transporter verladen werden konnte.

Für die Feuerwehr war der Einsatz gegen 14:45 Uhr beendet.

    • Alarmierung

      14.03.2018
      13:53 Uhr

    • Einsatzstichwort

      Tier in Not/ Drevenack/ Schermbecker Landstraße (B58)

      Pferd in Anhängerklappe eingeklemmt

    • Einsatzende

      14.03.2018
      14:45 Uhr

    • Einheiten

      LZ Hünxe

      LG Drevenack

      Polizei

      Tierarzt